Wanderschuhe und Trekkingschuhe

Anforderungskategorien 

Kategorie 1
Leichte Freizeitschuhe für feste Untergründe.

Kategorie 2
Leichtwanderschuhe für kürzere Wanderungen auf befestigten Wegen.

Kategorie 3
Wanderschuhe für Wald- und Schotterwege in Mittelgebirgen und Voralpen.

Kategorie 4
Trekkingschuhe für längere Touren mit Gepäck und auf steinigen Untergründen und Klettersteigen.

Kategorie 5
Robuste, bedingt steigeisenfeste Bergschuhe bis ca. 2000 m Höhe.

Kategorie 6
Isolierte, steigeisenfeste Hochgebirgsschuhe bis ca. 4000 m Höhe.

Hochwertige Wanderschuhe und Trekkingschuhe mit Ausstattungen, die jeweils optimal auf die Anforderungen des Geländes angepasst und bequem zu tragen sind - mit solchen Schuhen macht Wandern richtig Spaß!

Finn Comfort Garmisch mit Lederfutter
-14%
FinnComfort Garmisch, Komfortabler und leichter Wanderschuh in besonders bequemer Weite, herausnehmbares Fußbett und Lederfutter, sowie ein besonders weiches Oberleder zeichnen diesen Leichwanderschuh aus. Wir bieten eine große Auswahl...
UVP 220,00 EUR
Nur 189,00 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Hanwag Ancash II GTX WXL
Hanwag ANCASH II GTX 200800 056064 brown/asphalt Besonders stabiler und breiterTrekking-Stiefel für Touren mit viel Gepäck. Bequeme Weite im Vorfuß, daher auch für kräftige Füße bestens geeignet. Mehr Platz im Vorfußbereich dank innovativem Hanwag...
289,00 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 327 Artikeln)

Wanderschuhe und Trekkingschuhe für Damen und Herren

Ihre Wandertour macht erst richtig Spaß, wenn Sie die Natur beim Wandern und Trekking uneingeschränkt genießen können! Gönnen Sie sich deshalb von vornherein die richtigen und qualitativ hochwertigen Wanderschuhe oder Trekkingschuhe und die optimal dazu passenden Strümpfe! Wanderstiefel und Trekkingschuhe für Damen und Herren finden Sie bei Schuh-Keller in den unterschiedlichsten Ausführungen und Ausstattungen und sind in vielen Größen verfügbar. Viele Modelle bieten wir Ihnen in unterschiedlichen Weiten an, auch haben wir etliche Wanderschuhe im Sortiment, die speziell auch bei Hallux Valgus angenehmen Komfort und sicheren Halt bieten.

 

Unterschiede Wanderschuhe und Trekkingschuhe

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Wanderschuh bzw. Wanderstiefel und einem Trekkingschuh? Die Begriffe sind sehr dehnbar und nicht scharf abzugrenzen, ebenso wie der Begriff des Wanderns selbst. Wandern kann ich im Flachland, in Mittelgebirgen mit Bergen bis ca. 1.000 m, aber ebenso auch im Hochgebirge bis in Höhen von 2.500 m.

Von Wanderschuhen spricht man allgemein dann, wenn es um Schuhe für einfachere Wanderungen geht, zum Beispiel in Mittelgebirgen oder im Voralpenraum. Für Gelände mit weniger großen Höhenunterschieden und ausgewiesenen Wanderwegen genügt meist ein sogenannter Leichtwanderschuh der Kategorie 2. In Regionen vergleichbar mit dem Harz oder dem Schwarzwald sowie im Voralpenraum sollte man schon Schuhe der Kategorie 3 wählen. Bei diesen Schuhen kann man schon von Trekkingschuhen reden, da deren Sohlen stabiler und die Schäfte schon etwas kompakter sind.

Von Trekkingschuhen spricht man insbesondere dann, wenn es um Schuhe für größere Strecken geht, wozu leichtere Wanderschuhe nicht mehr zu gebrauchen sind. Ob dann Kategorie 3 oder Kategorie 4, hängt vom Gelände ab, vom Eigengewicht des Wanderers und dem Gewicht des Rucksacks, der evtl. zu tragen ist. Bei Touren von mehreren Tagen mit Gepäck, sollte man die Trekkingschuhe der Kategorie 4 bevorzugen. Insider sprechen hier auch von Backpacking Schuhen.

 

Die richtigen Wanderschuhe für trockene Füße

Gerade beim Trekking im Herbst haben wir oft ein schnell wechselndes Wetter. Eben scheint noch die Sonne, fünf Minuten später fallen schon die ersten Tropfen. Mit den passenden Schuhen am Fuß macht Ihnen beim Trekking dann auch ein Platzregen nichts aus. Nach wie vor bleiben die Füße trocken. Doch welchen Schuh sollten Sie wählen? Ein guter Wanderschuh oder Wanderstiefel hat entweder innen Lederfutter oder ein GORETEX®-Klimafutter.

 

Wanderschuhe mit Lederfutter

Schuhe mit Lederfutter werden bei guter Pflege und einem festen Oberleder durchaus wasserbeständig sein. Solche Schuhe vertragen schon mal einen Gewitterregen, ohne dass gleich die Strümpfe innen feucht werden. Je nach Leder hat diese Beständigkeit jedoch ihre Grenzen. Sind Sie tatsächlich einmal sechs oder acht Stunden beim Trekking im Regen unterwegs, werden nasse Füße bei Schuhen dieser Machart nicht zu vermeiden sein.

 

Wanderschuhe mit GORETEX® Klimafutter

Trekkingschuhe mit GORETEX® Ausstattung sind die richtige Wahl, wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihre Füße absolut trocken bleiben und zumindest von außen her nicht nass werden. Die GORETEX® Membrane lässt Feuchtigkeit im Schuh von innen in Form von Wasserdampf nach außen verdunsten. Gleichzeitig ist die Membrane dicht genug, um Wasser von außen her abzuhalten. Selbst wenn das Oberleder noch so nass ist, geht nach innen kein Wasser in die Schuhe durch – die Strümpfe und der Fuß bleiben auf Ihrer Wandertour trocken.

 

Die unterschiedlichen GORETEX® Ausstattungen

Ähnliche Membranen gibt es zwar auch von anderen Herstellern. Wir verlassen uns jedoch nur auf GORETEX®, weil dieser Hersteller die meiste Erfahrung hat und jeder Verarbeiter der Membranen von der Firma GORE dahingehend kontrolliert wird, ob er das Produkt in den Schuhen gewissenhaft verarbeitet. Dazu produziert die Firma GORE drei verschiedene Membranen, je nach Verwendungszweck. Bei leichten Wanderschuhen für den Sommer wird eine Membrane verwendet, die selbst bei Temperaturen um 30°C die Fußfeuchtigkeit in den Schuhen nach außen leitet. Normalerweise wird bei stabileren Trekkingschuhen die GORE-Performance Membrane verwendet. Es ist die Membrane mit der längsten Haltbarkeit dank ihrer Stabilität. Für Winter-Wanderstiefel gibt es dazu noch die Variante GORETEX®-Insulated, die Wärme in den Schuhen behält und trotzdem die Feuchtigkeit nach außen abgibt.

 

Fazit

Absolut wasserdicht können nur Wanderschuhe und Trekkingschuhe mit GORETEX® Klimafutter sein!

 

Kategorien Outdoorschuhe
Kategorie 1
Leichte Freizeitschuhe, Einsatz bei festen Untergründen, wie z. B. Citytouren.
Kategorie 2
Leichtwanderschuhe für kürzere Wanderungen auf befestigten Wegen und geordneten Waldwegen.
Kategorie 3
Bequeme Wanderschuhe mit stabilem Schaft, gut geeignet für Wald- und Schotterwege in Mittelgebirgen und Voralpen.
Kategorie 4
Stabile Trekkingschuhe mit festerem Schaft und trittfester Sohle, für Wanderungen auf steinigen Untergründen und Klettersteigen sowie längere Touren mit Gepäck.
Kategorie 5
Robuste und bedingt steigeisenfeste Bergschuhe mit höherem Schaft, für Touren bis ca. 2000 m Höhe.
Kategorie 6
Kälteisolierte Hochgebirgsschuhe mit hohem und festem Schaft, für Touren bis ca. 4000 m Höhe, absolut steigeisenfest.
Kategorie 6+
Expeditionsschuhe für extreme Einsätze in Eis und Schnee, geeignet für Höhen bis über 8.000 m sowie die Arktis.

 

0800-5112233

Wir beraten Sie persönlich von
Mo-Fr: 9:30 - 19:00 Uhr
Sa: 9:30 - 18:00 Uhr


am Telefon oder
live per Video
aus unserem Geschäft!