+49 (0)621 - 511294 info@schuh-keller.de

Wer die richtigen Wanderschuhe finden möchte, der sollte vor allem eines mitbringen: Zeit! Denn genauso, wie es unendliche viele, verschiedene Modelle von Wanderschuhen gibt, ist auch jeder Fuß unterschiedlich. Pauschalaussagen sind hier nicht nur fehl am Platz, sondern können obendrein noch mit schmerzhaften Blasen an den Füßen verbunden sein.

Auch die Frage, wie viel Nummern größer Wanderschuhe sein sollen, kann demnach nicht pauschalisiert werden. Fakt ist allerdings, dass Wander- bzw. Bergschuhe durchaus eine halbe bis ganze Nummer größer gekauft werden sollten. Denn während einer Wanderung passiert nicht nur einiges mit dem Schuh, sondern eben auch mit dem Fuß im Schuh!

Nicht nur auf die Schuhgröße kommt es bei Wanderschuhen an – hierauf gilt es zu achten

Bevor ihr einen Wanderschuh endgültig kauft, solltet ihr vorab immer eine Runde in ihm gehen. So bekommt nicht nur ihr, sondern vor allem der Verkäufer vor Ort ein Gefühl für die richtige Passform des Schuhs. An Mittelfuß und am äußeren Teil des Fußes sollte der Wanderschuh eng – aber eben nicht zu eng – sitzen. Der Halt, den ihr hierdurch nämlich bekommt, hilft euch bei eurer Wanderung nämlich sicher von A nach B zu kommen.
Mindestens eine Nummer größer sollte der Wanderschuh allein aus dem Grund sein, da eure Füße während einer Wanderung anschwellen. Ein Schuh, der zu Beginn der Wanderung noch perfekt saß, kann nach mehreren Stunden Wanderung schnell zu einer gefühlten Folter werden.
Und:
Auch das Bergabgehen kann mit zu kleinen, von der Passform her schlechtsitzenden, Wanderschuhen zur absoluten Qual werden. Denn spätestens dann, wenn die Zehen wiederholt vorne im Schuh anstoßen, ist für die meisten der anfängliche Spaß beim Wandern komplett vergangen.
Wie viel Nummern größer Wanderschuhe letztendlich also sein müssen, ist nur ein Teil der Gleichung. Gerade die Passform, aber auch die von euch ausgewählt Wanderroute, können einen Einfluss auf die endgültige Größe eurer Wanderschuhe nehmen.

Wanderschuhe richtig einlaufen – 4 Tipps zum richtigen Einlaufen!

Die richtigen Wandersocken – eine Investition, die sich lohnt!

Zu guter Letzt sollte auch in passende Wandersocken investiert werden. Spätestens, wenn der Schweiß an den Füßen einsetzt, werden es euch eure Füße danken! Mit den falschen Socken bleibt nämlich nicht nur der Schweiß im Schuh bzw. Socken gefangen. Naturgemäß ist die falsche Sockenwahl einer der Hauptgründe für Blasenbildung an den Füßen!