Rahmengenäht mit Ledersohle

Rahmengenäht mit Ledersohle

Die Verwendung edelster Oberleder in Kombination mit außerordentlich wasserbeständigen, abriebfesten und außergewöhnlich hochwertigen Ledersohlen zeichnen diese rahmengenähten Herrenschuhe aus.

Edle rahmengenähte Herrenschuhe aus hervorragenden und seltenen Oberledern mit abriebfester und wasserfester Ledersohle bei Schuh-Keller.
Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 86 Artikeln)

Rahmengenähte Schuhe – Ledersohlen

Schuhe in dieser Verarbeitungsart erfordern einen höheren Zeitaufwand bei der Fertigung, den Einsatz von Spezialmaschinen und geschickte Handwerker, die das meist wertvolle Leder mit entsprechender Sorgfalt bearbeiten können.

Bei den von uns geführten Marken kommen z.B. nur lohgegerbte Leder für Brandsohlen in Frage. Die Laufsohlen sind aus grubengegerbten Rinderhäuten, die teilweise bis zu zwölf Monate in unterschiedlich starken Gerbbrühen reifen, bis sie zu Sohlenleder verarbeitet werden. Wasserbeständigkeit und Abriebfestigkeit prägen dann die Langlebigkeit dieser Ledersohlen.

Für die Schäfte dieser Schuhe werden vorwiegend feine Kalbleder eingesetzt, die einerseits noch zart genug für empfindliche Füße, andererseits aber auch stabil genug sind, um jahrelange Strapazen am Fuß der Träger auszuhalten.

Besonders rar geworden auf dem Weltmarkt sind die sogenannten Shells von Pferdehäuten. Von diesen Shells fallen nur zwei ovale Stücke pro Pferd an, ungefähr in der Größe eines DIN A 3 Blattes. Diese Teile – eine Art Bindegewebe in der Kruppe des Pferdes – wird auf der Innenseite der Haut herausgeschält. Eine aufwändige Bearbeitung über 6 – 8 Monate ist erforderlich, bis daraus das begehrte Leder wird, das zu wertvollen Schuhen verarbeitet wird.