Wanderschuhe für Männer

Wanderschuhe für Herren sind vorwiegend für Mittelgebirge und Voralpen konzipiert. Aus Komfortgründen soll die Sohle zwar gut profiliert und griffig sein, vor allem aber auch gut abrollen und nicht zu steif sein.
Meindl Aranno Identity GTX
Meindl Aranno Identity GTX. Leichter Wanderschuh für Herren mit hervorragender Dämpfung und optimalem Halt auf weichem Untergrund. Dauerhaft wasserdicht durch das GORE-TEX Futter - auch bei schlechterem Wetter.
209,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
La Sportiva Trango Trek Leather Lady GTX
<p><strong>La Sportiva Trango Trek GTX Lady<br /></strong><br />Idro-Perwanger-Leder 1,6 mm, GORE-TEX-Klimafutter, MEMlex- EVA-Zwischensohle mit Vibram-Profilsohle. Moderner Trekkingschuh mit technischen Eigenschaften...
219,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Finn Comfort Garmisch mit Lederfutter
FinnComfort Garmisch, Komfortabler und leichter Wanderschuh in besonders bequemer Weite, herausnehmbares Fußbett und Lederfutter, sowie ein besonders weiches Oberleder zeichnen diesen Leichwanderschuh aus. Wir bieten eine große Auswahl...
220,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Meindl Meran GTX  Men WXL
<p><strong><u>Meindl Meran LL Men</u></strong><br /><br />Nubukleder, Lederfutter, "Comfort Fit"- Fußbett aus Kork und Vlies, Meindl-"Comfort Hiker"-Sohle, gute Absatzdämpfung. Besonders anpassungsfähig,...
220,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 41 bis 60 (von insgesamt 130 Artikeln)

Wanderschuhe für Männer

Die Sohle soll für einen guten Komfort gut profiliert und griffig sein, sie muss aber in erster Linie auch gut abrollen und darf nicht zu steif sein. Erreicht wird dies durch entsprechend flexible Brandsohlen in den Schuhen und etwas weichere Mischungen der Gummisohle.

Der Schaft sollte dem Fußgelenk einen guten Halt geben, damit ein Umknicken des Fußes erschwert wird. Insbesondere bei Touren mit mehr als zwei Stunden Dauer ist ein etwas höherer Schaft zu empfehlen. Im Laufe des Tages ermüdet - vorwiegend bei weniger geübten Wanderern – die Beinmuskulatur. Die Gefahr des Umknickens des Fußes ist jetzt besonders groß. Die meisten Verletzungen im Fußgelenk, passieren in der zweiten Tageshälfte beim Abstieg.

So empfiehlt sich vor einem längeren Abstieg, die Schnürung zu überprüfen, ob diese noch fest genug ist. Eventuell den Schuh von vorn her nochmal nachschnüren. Dann ist ein laufendes Anstoßen der Zehen an die Schuhspitzen nicht zu befürchten.