Wanderschuhe für Männer

Wanderschuhe für Herren sind vorwiegend für Mittelgebirge und Voralpen konzipiert. Aus Komfortgründen soll die Sohle zwar gut profiliert und griffig sein, vor allem aber auch gut abrollen und nicht zu steif sein.
Aku Slope GTX
<p><font size= 4 >&nbsp;</font><strong><span style= FONT-SIZE: 13.5pt >AKU Slope GTX®</span></strong><?xml:namespace prefix= o ns= urn:schemas-microsoft-com:office:office ...
150,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Finn Comfort Garmisch mit Lederfutter
-14%
FinnComfort Garmisch, Komfortabler und leichter Wanderschuh in besonders bequemer Weite, herausnehmbares Fußbett und Lederfutter, sowie ein besonders weiches Oberleder zeichnen diesen Leichwanderschuh aus. Wir bieten eine große Auswahl...
UVP 220,00 EUR
Nur 189,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Hanwag Ancash II GTX WXL
Hanwag ANCASH II GTX 200800 056064 brown/asphalt Besonders stabiler und breiterTrekking-Stiefel für Touren mit viel Gepäck. Bequeme Weite im Vorfuß, daher auch für kräftige Füße bestens geeignet. Mehr Platz im Vorfußbereich dank innovativem Hanwag...
289,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 155 Artikeln)

Wanderschuhe Herren

Die Sohle der Herren Wanderschuhe muss griffig und für einen hohen Komfort gut profiliert sein. Ganz wichtig ist es jedoch, dass die Sohle auch gut abrollt und nicht zu steif ist. Erreicht wird dieses Ziel durch entsprechend flexible Brandsohlen in den Wanderschuhen und durch etwas weichere Mischungen der Gummisohle.

Der Schaft sollte dem Fußgelenk einen guten Halt geben, damit ein Umknicken des Fußes erschwert wird. Insbesondere bei Wandertouren mit mehr als zwei Stunden Dauer sind Wanderschuhe oder Wanderstiefel mit etwas höherem Schaft zu empfehlen. Im Laufe des Tages ermüdet - vorwiegend bei weniger geübten Wanderern – die Beinmuskulatur. Die Gefahr des Umknickens des Fußes ist jetzt besonders groß. Die meisten Verletzungen im Fußgelenk passieren erfahrungsgemäß in der zweiten Tageshälfte beim Abstieg.

So empfiehlt sich vor einem längeren Abstieg, die Schnürung Ihres Wanderschuhs zu überprüfen, ob diese noch fest genug ist. Eventuell den Schuh von vorn her nochmal nachschnüren. Dann ist ein laufendes Anstoßen der Zehen an die Schuhspitzen nicht zu befürchten.